Reise-Offroad-Forum

Technik + Reisen + Outdoor + Offroad + Abenteuer + Freizeit + Camping
Aktuelle Zeit: 10.12.2018, 04:45

Alle Zeiten sind UTC




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Island 2010
BeitragVerfasst: 08.02.2010, 18:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.02.2007, 13:54
Beiträge: 348
Wohnort: Norddeutschland
Haben wir nicht eingeplant. Zwar bin ich endlich durch mit meiner Fortbildung, aber hier ist soviel liegen geblieben (nicht nur Schnee und Eis), dass wir nicht kommen werden.
Waren im letzten Jahr dort zum Wintertreffen, war echt nett!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Island 2010
BeitragVerfasst: 12.02.2010, 18:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.01.2010, 15:48
Beiträge: 1
Hallo Bettina & Bernd,
wir, Susanne & Jens, sind dieses Jahr auch in Island dabei. Unsere Vorbereitungen laufen langsam an.
Ein paar Fragen habe ich jetzt schon.
1. zum Thema Funk, welche Geräte CB-Funk oder PMR werden mit auf Tour sein?
2. ich will mir für den Oziexplorer Karten einscannen, habe zwei verschiedene in Betracht gezogen
a - Island Hálendid Hochlandkarte Generalkarte 1:300.000 oder
b - Island Straßenatlas KORTABOK 1:300.000 , welche könnt ihr mir empfehlen?
Es gibt zwar auch noch einen Island Straßenatlas 1:200.000 Island Vegaatlas - Ferdakort Island, aber vom Format her, bekomme ich den nicht in meinen Scanner.

Das mit dem Treffen in Bad Kissingen wäre OK.
Wir freuen uns jetzt schon auf Island.

Grüße aus dem Erzgebirge, Tschüß Jens


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Island 2010
BeitragVerfasst: 12.02.2010, 19:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.02.2007, 13:54
Beiträge: 348
Wohnort: Norddeutschland
Hallo Ihr beiden,
wir haben sowohl CB als auch PMR mit an Bord.
CB hat sicher die bessere Reichweite, nur wird nicht jeder CB bei sich eingebaut haben. PMR mit Außenantenne geht auch ganz gut.
Wir hoffen mal, dass wir von Robby wieder die guten bekommen werde. Wir selbst habe 4 Stück einfache (2) bzw. mittlere (2) Qualität, aber ohne
Außenantenne.
Hier benötigen wir insgesamt die Rückmeldung aller Teilnehmer. Wer hat was? Damit ich meine Wunschliste bei Robby abgeben kann :D

Als Straßenkarten ist 1:300.000 absolut ausreichend. Wir nutzen die von Íslandskort vom Verlag Mál og menning, Reykjavik.
Den Straßenatlas haben wir auch. Die 1:200.000 bringen aber keine besonderen Vorteile - obwohl ich ein Freund von diesem Maßstab bin.
Ich würde eher den Straßenatlas KORTABOK einscannen. Da ist ganz Island drauf, nicht nur das Hochland.

Sollte halt eine möglichst aktuelle Version sein, damit sich die Arbeit auch lohnt. Wir kaufen regelmäßig neue Straßenkarten, der Verschleiß ist doch recht anständig. OK, beim PC vielleicht nicht ganz so :)

Wir freuen uns auch schon sehr auf die Tour. Wird bestimmt wieder toll.
Eine Anregung aus der letztjährigen Tour haben wir aufgenommen: Wir werden eine Art Gemeinschaftszelt mitnehmen. Ist ein Kuppeldach mit einhängbaren Seitenteilen.
Wir versuchen es noch, ein wenig zu optimieren (mehr Abspannmöglichkeiten, mehr Verbindungen), damit wir auch mal die Aufbauchance haben (Wind nach isländischer Art ist nix für das Ding). Werden wir vorher noch ausgiebig testen.

Zunächst muss aber der Lundi aus seinem Winterschlaf erwachen (Oktober-Diesel ist nicht wintertauglich, ist ziemlich zähflüssig und wird den Motor nicht zum Leben erwecken können).

Viele Grüße
Bettina und Bernd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Island 2010
BeitragVerfasst: 14.02.2010, 16:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2008, 15:56
Beiträge: 19
Hallo zusammen,

nur als Tip zum Thema Island (GPS-)Karte. Es gibt eine sehr sehr gute Islandkarte auf http://www.ourfootprints.de/gps/mapsource-island.html. Diese ist frei runterzuladen und wird ständig von Islandinfizierten aktualisiert. Zuletzt im Dez.09. In vielen Fällen war diese Karte genauer und zuverlässiger als die Karten von Mál og menning. Ich glaube es war so wirklich jede Furt und noch so kleiner Weg enthalten.

Funktioniert mit den GPS Geräten:
- Streetpilot 2610 GPS
- GPSMap 176
- eTrex-Serie
- GPSMap 60C(S)(x) und GPSmap 76C(S)(x)
- iQue m5 und iQue 3600
- Quest
- Nüvi 250, 300 und 350 (delux)
- Nüvi 660
- Zumo
- GPS 276C
- GPS C320
- Colorado 300
- Garmin G60

Waren auf jeden Fall sehr zufrieden.

Da wir auch gerade am Ausrüstung zusammensammeln sind. Für alle Gaskochernutzer: Letztes Mal hat sich bei den Gaskochern doch so manch Unterschied aufgetan. Wird dieses Mal vielleicht einfacher wenn ihr ein Zelt dabeihabt ( Weicheier :lol: :mrgreen: ) aber ein guter Windschutz ist dort nicht unbedingt Luxus. Morgends/Abends kann´s halt auch schon mal nur 4-6° haben (oder darunter :wink: ) und mit viel Wind sind da doch die Grenzen so manchen Kochers...und wer möchte auf sein Käffchen schon ewig warten... Also lieber voher noch einmal auf Tauglichkeit testen, ist ja grad bestes Wetter dafür^^

Thema Nachschub: Neben den kleinen Steckkartuschen hab ich überwiegend nur Schraubkartuschen in den Läden gesehen.

Mit besten Grüßen,
Bird


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Island 2010
BeitragVerfasst: 15.02.2010, 17:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.02.2007, 13:54
Beiträge: 348
Wohnort: Norddeutschland
@ Bird:
Hier mal das Zelt: http://www.lauche-maas.de/bestellen/erg ... vWNs28EB87
Ich denke, dass wir das Ding eher selten aufbauen können, trotz unserer Verbesserungen.
Soooo stabil ist das Teil nicht, wenn auch sicher deutlich besser als die Baumarktware.
Die Windfestigkeit der Teilnehmer werden wir immer testen :mrgreen:

Danke für die weiteren Tips. Ich schwöre ja auf mein 2-Ohren-Navi in Verbindung mit Papierkarten. :P
Und wenn dann mal eine nichteingezeichnete Furt kommt, schauen wir halt mal.
Aber eigentlich kennen wir alle Furten auf unserer Route - nur die Tiefe ist jedes Jahr sehr unterschiedlich.
Habe aber auch Karten CDs von ìslandskort besorgt. Bin mal gespannt, ob das Programm sich mit meinem GPS verträgt.
Netbook seit neuestem mit an Bord (Navi in Deutschland und Festlandeuropa). Dient auf der Rückreise als "Bildbetrachtungsgerät".

Ich kann mich Deiner Meinung bezüglich Qualität der Ausrüstung (u.a. Kocher) nur anschließen.
Ist nicht besonders witzig, wenn die Klamotten erst den Regen und dann den Wind durchlassen.
OK, Regen haben wir abbestellt, aber Wind bekommen wir unter Garantie. Wenn dann der Kocher beim lauen Lüftchen keine Wärme mehr in den Topf gibt
und dann abends der billig-Daunen-Schlafsack schön die Nässe aufgesogen hat, dann ist guter Rat teuer.
Wir ziehen uns dann einfach in den Shelter zurück und machen die Heizung an (die vermutlich durch Wind wieder ausgeblasen wird) :twisted:

Aber ich bin mir sicher, dass dieses Szenario uns nicht treffen wird, da die Ausrüstung von jedem Teilnehmer wohlbedacht ausgesucht wird bzw. vorhanden ist. Und schließlich kann in Bad Kissingen ja auch noch kräftig eingekauft werden :wink:

Wenn es doch nur schon losgehen würde ...

Herzliche Grüße
Bernd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Island 2010
BeitragVerfasst: 19.02.2010, 19:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.02.2007, 13:54
Beiträge: 348
Wohnort: Norddeutschland
Hier mal ein paar (nicht mehr ganz aktuelle) Bilder von unserem "Kutter" nach Island
und ein paar ganz wenige Eindrücke von den Färöer und Island.
Die Fähre fährt derzeit nicht mehr Norwegen und Schottland an (also nicht so genau zuhören)

http://www.youtube.com/watch?v=wtfiPjhX ... r_embedded

Eben entdeckt, ganz tolle Aufnahmen! Und einige Plätze werden wir live erleben :!:
Wer das nicht sehen will, ist selber schuld :!:
http://www.vimeo.com/9000353

Weiterhin schöne Vorfreude :D

Bernd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Island 2010
BeitragVerfasst: 20.02.2010, 18:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2007, 21:11
Beiträge: 61
Wohnort: Süßenborn/Weimar
Hi Bernd

schöne Filme, aber noch 5 Monate warten :(

Hoffentlich geht die Zeit schnell rum. :!:

viele Grüße

Frank


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Island 2010
BeitragVerfasst: 11.03.2010, 16:55 
Offline

Registriert: 11.03.2010, 15:53
Beiträge: 1
Hallo Bettina und Bernd,
auch wir haben uns für Island angemeldet und freuen uns auf ein Treffen in Bad Kissingen. Wir haben
den T5 4-motion und hoffen daß wir keine nassen Füße bekommen. :? CB-Funk ist auch an Bord.

Gruß
Gitta und Friedhelm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Island 2010
BeitragVerfasst: 11.03.2010, 19:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.02.2007, 13:54
Beiträge: 348
Wohnort: Norddeutschland
Hallo Ihr beiden,
nasse Füße (=Reifen) bekommt Ihr auf jeden Fall :wink: , die menschlichen Füße werden auch mal feucht (spätestens beim duschen).
Wir werden aber alles daran setzen, dass letztere nicht im Fahrzeug nass werden. Ist bislang noch nie passiert.
Wir haben genügend Fahrzeuge dabei, um die Tiefe der Furten gut ausloten zu können.
Letztes Jahr war alles ziemlich flach.
Achtet einfach darauf, dass tiefliegende Öffnungen zum Fahrzeuginneren möglichst abgedichtet sind bzw. abdichtbar sind.
Gepflegte Türgummis sind auch ganz gut. Die Elektrik / Elektronik im Motorraum kann gern auch Motorwachs aus der Sprühdose sehen.
Alles nur Vorsorgemaßnahmen :!: Spätestens in Bad Kissingen schauen wir uns die Fahrzeuge mal genauer an.
Und zur Not kann man da ganz tolle Fahrzeuge kaufen :mrgreen:
Wir freuen uns auf Euch - wenn Fragen sein sollten, einfach melden. Unsere email-adresse habt Ihr ja.

Lieben Gruß
Bettina und Bernd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Island 2010
BeitragVerfasst: 16.03.2010, 19:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2007, 21:11
Beiträge: 61
Wohnort: Süßenborn/Weimar
Hallo zusammen ,

habe da mal eine Frage zum Thema Dachzelt und Regen und Wind in Island.

Da es mitlerweile zu 90% feststeht das ich alleine nach Island fahre :(
bin ich gerade am überlegen ob ich das Dachzelt überhaupt in Erwägung ziehe
oder gleich im Auto nächtige.( ist ein 1,5 Pickup) Ohne Beifahrersitz ist ausreichend Platz
und in Marokko auch schon getestet.

Was meint Ihr den dazu?

viele Grüße Frank


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Island 2010
BeitragVerfasst: 16.03.2010, 19:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.01.2008, 15:56
Beiträge: 19
Hallo zusammen,

solange ihr Bernd nicht in jedem Ort den letzten Skyr vor der Nase wegkauft und mümmelt, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß er einen von Euch mitten in der Furt zurücklassen wird. :mrgreen:

Sollten wir die Westfjorde heil überstehen, können wir ja zur Not auch noch ein paar Tage später den Lumpensammler machen :lol:


Wo wir gerade bei Skyr waren - Ich bin ja bis eben davon ausgegangen, die aus-Wut-Bauernjungen-Mordende-und-in-Skyr-werfende Katla wäre für die über 5000 Erdbeben der letzten 3 Wochen verantwortlich, aber dieses Mal ist es der Eyjafjöll unter dem Eyjafjallajökull wohl selber. Na schaun wir mal was da noch so kommt... Woll(t)en eigentlich das Markarfljót Delta und die Krossa abermals unsicher machen, aber aktuell würd ich wohl nicht im Delta übernachten und so gut Schlafen mit Blick auf den Gletscher wie letztes Jahr...


Bild

Schaun wir mal - Island soll ja schließlich auch immer etwas Abenteuer sein :D


*Edit
Hallo Frank.

Wenn es nicht gerade ganz übel stürmisch dahergeht, sollte gegen das Dachzelt nicht viel sprechen. Letztes Jahr hatte keiner wirkliche Probleme. ( Nur eine Nacht haben Thomas und Anette einmal umgeparkt) Gewiefte Planung sieht gleich einen Stellplatz im Windschutz von Lundi vor :wink:

Ein zwei Abspannleinen beruhigen aber ungemein die Nerven, wenn es Nachst dann doch böiger wird. Ein paar gute Zeltnägel dürfen es für den zum Teil harten und felsigen Boden dann auch schon sein.

Zur Not bleibt dir dann ja immer noch der Innenraum... Wir werden auch wieder mit Dachzelt da sein.

Gruß Thorsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Island 2010
BeitragVerfasst: 16.03.2010, 20:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.02.2007, 13:54
Beiträge: 348
Wohnort: Norddeutschland
@ Frank
Ist ja eigentlich alles schon gesagt. Dachzelt ist sicher bequemer. Wenn es keine großen Umstände macht, auf jeden Fall mitnehmen. In der Regel wirst Du es gescheid nutzen können.
Mit einem IFA und dem Lundi haben wir "Windschutzsteller". Der T5 ist ebenfalls recht hoch.
Sollte dennoch mal der Wind - dann eher Sturm - zu doll werden, greift Deine Notlösung (Achtung: Vielleicht kommt Bettina dann auch rüber, weil der Lundi dann wie ein Schiff schaukelt :D ).
Wenn die Zeltwand vernünftig imprägniert ist, macht der Regen auch nichts - aber wer hat Regen bestellt??
Ein freier Beifahrerplatz kann durchaus mal wertvoll sein. Vielleicht kann man mal einen Wanderer mit über eine Furt nehmen. Die sind darüber recht dankbar.

@ Thorsten: In Sachen Skyr gebe ich Dir recht - zumindest beim Blaubeerskyr. Höchststrafe: In eine tiefe Furt ziehen.
Aber diesmal haben wir zumindest ein Fahrzeug mit dabei, welches sich erfolgreich wehren könnte.
Ja, Island ist halt immer in Bewegung. Die meisten Ausbrüche finden aber im Frühjahr statt (habe ich irgendwo gelesen).
Die Tour würde ich w/möglicher Ausbrüche nicht verändern. Würde eh alles rechtzeitig großräumig gesperrt werden.
Wäre mal ein anderes Highlight - vorausgesetzt aus gesicherter Entfernung :)
Wie immer auf Island: Vor Ort Entscheidung!

Viele Grüße
Bernd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Island 2010
BeitragVerfasst: 17.03.2010, 17:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.11.2007, 21:11
Beiträge: 61
Wohnort: Süßenborn/Weimar
Hi ,
ok Ihr habt mich überzeugt. Dachzelt kommt mit.

@Bernd
Biete gern Notunterkunft , zu 2. wirds auch nicht so schnell kalt bei Wind.

Anderses Thema. Wie sieht es eigentlich mit abendlichen Feuerchen aus?
Könnte einigen Vorrat an Wärmespender mitbringen. So für 3-4 Tage.


Grüße und auf bald
Frank


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Island 2010
BeitragVerfasst: 17.03.2010, 18:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 25.02.2007, 13:54
Beiträge: 348
Wohnort: Norddeutschland
Da sprichst Du ein Thema an - nicht wahr, Robby :D -
Aaalsooooo, ICH werde kein Holz mitnehmen, auch wenn hier einiges liegt.
Hintergrund:
Feuer auf der Erde ist nur an ganz wenigen Stellen möglich, nämlich dort, wo nichts wächst.
Somit bestenfalls bei unserem ersten Camp, sofern wir im Uhrzeigersinn fahren.
Ansonsten ginge es nur auf einem offenen Grill. Der Untergrund muss geschützt werden.
Alles in Islands Natur wächst sehr langsam und ist empfindlich - zumindest was Pflanzen angeht.
Kannst Du mit den Alpen vergleichen. Eine gezogene Fahrspur z. B. bleibt über Jahre sichtbar.

Oft kann auch Wind und damit Funkenflug zum Problem werden (denke da gerade an Dein Dachzelt).
Übrig gebliebene Kohle/Asche ist auf jeden Fall einzusammeln.
Keine Angst, bin kein Öko-Grüner (dann müsste ich schon ein anderes Auto fahren, der Lundi lebt; er säuft und stinkt :) ),
aber ein wenig Rücksicht auf die Natur ist schon wichtig.

Lagerfeuer(chen) sind absolut unüblich auf Island. Liegt aber auch daran, dass Holz eher selten ist.
Aber da arbeiten die Isländer dran.

Robby hatte letztes Jahr Holz mit dabei und wir konnten ein paar wenige Mal in seinem Grill entsprechend
ein Feuer machen. Ja, ist optisch immer schön - mag ich ja auch, aber passt irgendwie nicht zu Island.
Als Wärmespender (und das ist der der eigentliche Hauptzweck des Feuers) kann z.B. das noch warme
Grill genutzt werden (wir werden den 'Son of Hibachi' mit dabeihaben). Außerdem werden wir versuchen,
ein Zelt aufzubauen - sofern der Wind es zulässt). Dann wird es auch schon kuscheliger.
Warme Gedanken kann sich ja auch jeder machen :oops: , also Geysire und Blubberlöcher sind gemeint :wink:

OK?
Viele Grüße
Bernd


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Island 2010
BeitragVerfasst: 18.03.2010, 07:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.06.2008, 23:51
Beiträge: 23
Wohnort: Frankfurt am Main
Hallo,
wann und wo treffen wir uns? Wann legt die Fähre ab und wann sind wir wieder zurück? Ich muss die Zeit für meine An- und Abfahrt rechtzeitig einplanen und mit den Arbeitskollegen abstimmen.
Kann man unterwegs in den Badeseen/-löchern schnorcheln oder tauchen? Bei meiner Suche im Internet bin ich auf sehr wenige Tauchsportler gestoßen. Und wenn überhaupt, dann sind diese nur in der Hauptstadt. Vielleicht könnte ich für meinen Sohn einen Tauchgang im See oder Meer organisieren.
Kann man schon eine Prognose über den zu erwartenden Wasserstand der Gewässer machen? In Island hat es vermutlich auch viel geschneit. Einige Spezialisten behaupten, es wäre für den Globus betrachtet, ein sehr warmer Winter gewesen.
Tatsache ist, es wird immer wärmer und der Termin rückt immer näher. Wir freuen uns sehr darauf. Ich muss noch einige Arbeiten am Anhänger und am Fahrzeug machen.
In Bad Kissingen sollten wir uns auf jeden Fall alle treffen, um u.a. die mitzuführende Ausrüstung abzustimmen, damit nicht alles mehrfach mitgeschleppt wird.
Grüße
Gerhard

_________________
Die Wahrheit ist irgendwo da draussen .


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de